Startseite Über... Likes Gästebuch Kontakt

Hier sitz ich nun, bei der Arbeit wo es nichts zu tun gibt und langweile so vor mich hin. Draußen regnet es sich nen Ast ab. Toll - und dass wo ich heute n paar Sachen auf den Weg nach Hause erledigen muss, und deshalb zu Fuß gehen wollte. Es muss noch ein Film in die Videothek gebracht (Apocalypt - muss man gesehen haben), und ein  defektes PC Game umgetauscht werden. 

Mein Bruder ist jetzt also weg. Für etwa vier bis sieben Monate. Gott sei Dank ist er nciht dort, wo ich bisher gedacht habe dass er hinkäme. Denn dort wäre es momentan ein wenig zuuu heiß. Der Abschied verleif weniger dramatisch als sein letzter. Gründe hierfür habe ich ja schon bis zum Erbrechen geschildert. Trotzdem schade dass er weg ist, wo sich doch alles wieder zu stabilisieren begonnen hat. Freundlicherweise hat Brüderchen für die Zeit seiner Abwesenheit sein Auto zur Verfügung gestellt. Ich werde trotzdem so wenig wie möglich von diesem Angebot Gebrauch machen.

Gestern Abend war ich bei Dom. Der Ärmste hatte Zahnschmerzen ohne Ende. Tat mir richtig leid. Nach ner Stunde hat aber die Schmerztablette zu wirken begonnen und es ging ihm weitaus besser. Hoffentlich wechselt er seinen Zahnarzt bald. Sowas ist doch nicht normal.

So, ich muss die Abrechnung machen. Juchuuu eine Aufgabe.

Mein Traum von heute Nacht war im übrigen sehr seltsam und beängstigend und hinterlässt selbst jetzt ncoh ein komisches Gefühl bei mir. Da lob ich mir doch den brutalen Scheiß den ich sonnst immer träume.
   

9.6.07 12:36
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Monster / Website (14.6.07 18:36)
was hast du denn geträumt?


Monster / Website (15.6.07 18:26)
es ihnen erzählen. monster sind gute freunde und stehen auf kranke träume, wie du weißt.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen