Startseite Über... Likes Gästebuch Kontakt

Ausbildungsgebühren von bis zu 14.000 €

Gut...ich weiß schon jetzt  dass ich auf diese Medienakeademien auf keinen Fall gehen werde. Aber von den Werbeagenturen und Mediengestalter, waren doch schon sympathische Sachen dabei. Ich hoffe wirklich dass ich bei einen von denen was bekomme. Ansonnsten heißt es weitersuchen, weitersuchen, weitersuchen. Ich hab zwar noch ein Jahr Zeit, aber das ist weißgott nicht viel.

Jetzt geht es nicht nur darum anzufangen Bewerbungen zu schreiben, sondern auch darum Arbeitsproben zu erstellen. Das heißt dass ich sowohl Zeichnungen als auch am PC erstellte Sachen mitliefern muss als Beweis meiner Gestalterischen "Talente".  Jetzt gehen auch schon die Zweifel wieder los. Bin ich gut genug ? Hab ich überhaupt die Fähigkeiten um das Nötige mit in den Beruf zu brignen? Iste s überhaupt das richtige für mich? Bla bla bla...  Tja, dass muss ich wohl dann mal die Fachkräfte beurteilen lassen und einfach anfangen.

Werde dmenächst mal mit den Herrschaften telefonieren und mich noch genauer über die Proben informieren die verlangt werden. Ob es Kopien, originale oder Datenträger sein müssen ect. 

Hoffentlich läuft alles so wie iche s ir wünsche...zumindest im Ansatz.  

21.6.07 13:53


Das erste Jahr ist vorbei. O.K, das ist es schon seit dem Fünfzehnten. Aber ich war wieder mal zu faul zum Schreiben *g* Das zeugnis war so gut wie lange nicht mehr. Zwei Noten jedoch haben mich etwas enttäuscht. Doch davon lasse ich mich jetzt auch nicht runterziehen. Sehe ich halt zu dass es im kommenden Jahr besser wird. Jetzt sind erst mal sechs Wochen durcharbeiten angesgat. Das hat wieder mal Vor - und Nachteile. Der Vorteil ist, dass ich die Abende meiner Freizeit nichts für die Schule tun muss. Der Nachteil ist dass ich keinen Aben vor 19.00 Uhr zu Hause bin. Für Freunde und fast alles andere ist nur noch am WE Zeit. Abends wird dann trainiert, vielleicht hin und wieder mal was gezeichnet und dann werde ich, nachdem Morgen mein Bike wieder auf Vordermann gebracht wird (sollte eigentlich schon heute gemacht werden. *grrr* Danke Mutter!!!), so oft wie möglich meine Runden drehen. Darüber hinaus habe ich mich in einem Chatroom angemeldet wo ich auch des öfteren mal reinschauen will. Ich weißm leider wirklich nicht wo ich die Zeit für alles hernehmen soll ohne Nachtschicht einzulgen. Und wenn ich alles strikt nach Plan mache, kommt mir zu viel Trott in die Sache und nichts macht mehr Spaß. Vielleicht werde ich den Chatroom nur dann nutzen wenn ich nicht trainierne kann/will, oder wenn ich an WE Abenden nichts vorhaben sollte.

Eigentlich wollte ich jetzt noch von meinem heutigen durchaus chaotischen Tag erzählen. Aber ich werde langsam zu müde um noch ganze Sätze zu schreiben und deswegen gibts nur ne Auflistung:

- Mit Haarspray beinahe meine Achseln verklebt

- Einem armen Zirkusjungen nach Strich und Faden ausgenommen und betrogen (versehentlich...echt)

- Einer Kaffeemaschine die letzte Ölung gegeben.

- Einer Dame das hässlichste Passfoto übereicht was jemals gemacht worden ist

- vergeblich meinem Chef hinterhertelefoniert, der unbedingt sein Handy ignorieren musste, sodass ihm ein gutes Geschäfft durch die Lappen gegangen ist

- der nervigen Mutter eines Bräutigams zum xten Mal erklärt was sie für Hochzeitsbilder bezahlen muss und warum

- mich mit meiner Mom angeschrieen weil...ach... ich hör da inziwschen gar nicht mehr hin

So, jetzt gehe ich mitm Arsch ins Bett und hoffe dass ich mir nichts dabei breche.

Gute Nacht! 

 

18.6.07 22:44


Hier sitz ich nun, bei der Arbeit wo es nichts zu tun gibt und langweile so vor mich hin. Draußen regnet es sich nen Ast ab. Toll - und dass wo ich heute n paar Sachen auf den Weg nach Hause erledigen muss, und deshalb zu Fuß gehen wollte. Es muss noch ein Film in die Videothek gebracht (Apocalypt - muss man gesehen haben), und ein  defektes PC Game umgetauscht werden. 

Mein Bruder ist jetzt also weg. Für etwa vier bis sieben Monate. Gott sei Dank ist er nciht dort, wo ich bisher gedacht habe dass er hinkäme. Denn dort wäre es momentan ein wenig zuuu heiß. Der Abschied verleif weniger dramatisch als sein letzter. Gründe hierfür habe ich ja schon bis zum Erbrechen geschildert. Trotzdem schade dass er weg ist, wo sich doch alles wieder zu stabilisieren begonnen hat. Freundlicherweise hat Brüderchen für die Zeit seiner Abwesenheit sein Auto zur Verfügung gestellt. Ich werde trotzdem so wenig wie möglich von diesem Angebot Gebrauch machen.

Gestern Abend war ich bei Dom. Der Ärmste hatte Zahnschmerzen ohne Ende. Tat mir richtig leid. Nach ner Stunde hat aber die Schmerztablette zu wirken begonnen und es ging ihm weitaus besser. Hoffentlich wechselt er seinen Zahnarzt bald. Sowas ist doch nicht normal.

So, ich muss die Abrechnung machen. Juchuuu eine Aufgabe.

Mein Traum von heute Nacht war im übrigen sehr seltsam und beängstigend und hinterlässt selbst jetzt ncoh ein komisches Gefühl bei mir. Da lob ich mir doch den brutalen Scheiß den ich sonnst immer träume.
   

9.6.07 12:36


Mann, war das ein schönes Wochenende. Von Freitag bis Sonntag war ich bei Sarah und ich muss echt sagen: Schade dass ich wieder hier bin. Allein die Rückfahrt hat sich als halbe Katatstrophe rausgestellt. Über ne Stunde verspätung und je näher ich Richtung Heimat kam, desto übler wurde meine Laune. Bestimmt gibt es unzählige Leute die ihren Heimatort nie und nimmer verlassen würden. Und obwohl viele Bekannte und mein bester Kumpel dort wohnen, werde ich diesem Scheißort keine Träne nachweinen wenn ich einmal fort bin. 

Aber nun zum Wochenende an sich: Ich bin etwa um 23.00 Uhr erst bei ihr angekommen. Trotz siebenstündiger Fahrt, ging es mir richtig gut. Das Fernweh war stärker als die Müdigkeit *g* Obwohl wir beide seit den frühen morgenstunden wach waren, ist es doch noch ein schönber Abend geworden udn wir waren erst so gegen zwei verschwunden. Die Mitbewohnerin von Sarah hat zwei Katzen. Ich hasse Katzen - und auch diese beiden (oder erst recht diese beiden) machen da keine Ausnahme. Ich hab mich heute Morgen echt gewundert als ich wach wurde und es im Flur nicht nach Katzenfutter roch. *g* Aber dafür hat Sarah ne neue süße Ratte. Die macht zwar Saumäßig viel Krach, ist aber um ein vielfaches sauberer als die Katzen. Man mag es kaum glauben.  

Am tag darauf waren wir dann an nem Fluss und haben erstmal richtig coole Fotos gemacht. O.K, vielelicht hätte ich mehr von der Umgebeung fotographieren sollen als von uns. Aber es gab im nahen Umkreis eh nichts was besser aussah als wir beide *gg* Gut...da waren zwei Schwule die uns beim Knipsen beobachteten, aber die zähle ich mal nicht mit.

Abends waren wir dann noch mit zwei von Sarahs Arbeitskollegen was essen udns ind dann einen trinken gefahren. War wirklich voll lustig gewesen. Ihr Kollege hat eigentlich nur Englisch verstanden und es war für mich mal ne gute Gelegenheit um mich zu üben. Es hat wunderbar geklappt, was für mich echt eine Überraschung war. Ich dachte immer ich würde in so einem Fall mit Sprachhemmungen zu kämpfen haben. Aber dem war zum Glück nicht so.

Jetzt bin ich jedenfalls wieder hier :-(. Heute Abend gehts mit meinem Bruder und vorasusichtlich mit Dom ins Kino. Bin mal gespannt wie der Film wird.
 

4.6.07 13:47


So, da sitz ich nun - vor dem Fernseher den ich kaum beachte, Sarah in nem Dialog, und n Glas Rotwein neben mir. N schöner, fauler, gemütlicher Abend. Gezeichnet habe ich Heute Mittag schon.

Nett wenn man mal einen Tag nicht so lange arbeiten muss. Morgen hab ich frei (hat wohl glaube ich jeder). Dank Magenschmerzen wurden die letzten zwei Arbeitsstundne ne kleine Zerreißprobe.Aber irgendwann war auch das vorbei und ich kam nach hause, hab mir Nudeln heiß gemacht und angefangen ne Zeichnung zu machen. Danach war ich nichts geringeres als stinkfaul. Hm...warum auch nicht. Solange ich dadurch nicht in zeitverzug komme, hab eich mir das durchaus verdient. 

Dom hat Heute wieder n Zahnartzttermin. Der Arme. Ich hoffe es geht ihm Morgen gut genug dass wir uns treffen können. Vielleicht rufe ich ihn gleich mal an.

Grade habe ich mit Sarah (via Network) angestoßen, nachdem wir uns über ein Foto was sie gemacht hat total beömmelt haben. Ichw erds eventuell mal hier ausstellen (sofenr ich mich daran erinner ewie das geht *g*)

Einen schönne Abend noch und nen dollen Feiertag

 

16.5.07 21:45


Das Jahresende rückt immer näher.  Die Flut an Zeichnungen die cih noch zu erledigen habe übermannt mich erneut. Aber ich kriege es zeitlich locker hin. Die Noten die ich zurückbekomme sind super und lassen kaum Wünsche offen. Allmählich wird es Zeit sich nach Bewerbungsplätzen umzusehen. Werde mal Morgen zwischendurch auf die Suche nach geeigneten Ausbildungsplätzen gehen. Wolln wir mal sehen wie schnell (und ob überhaupt) mich die Medienwelt in ihre Arme schließen wird. *g*

Am 01.06. fahre ich zu Sarah in Bayern. Da freue ich mich schon riesig drauf. Sogar auf die 7 - 8 Stunden lange Zugfahrt. das letzte Mal war ich in Bayern als mein Bruder dort gewohn hat. Das ist jetzt dreizehn Jahre her. Seitdem bin ich nie wieder südlich des Weiswurstäquators gewesen. 

Brüderchen () sollte eigentlich schon längst im Einstaz sein. Aber die BW ist einfach zu doof um so etwas wie einen geregelten Plan aufzustellen. Der "Feind" hat es mit Pfeifen wie uns richtig leicht. Eigentlich müsste ich ja froh sein dass er noch etwas länger im lande belibt. Aber das Gefühl in seiner Reise einen Verlust zu sehen, hat sich immer noch nicht eingestellt, obwohl wir wirklich gut klarkommen und ich auch nicht mehr so sauer bin.

Bevor das Internet mich wieder rauskickt, mache ich Schluss.

Rest Morgen wenn Lust und Zeit.
   

15.5.07 16:23


Jetzt gehts wieder los. Am 18. Mai ist Stichtag für Arbeitsmappen und Designstudios. Bis dahin müssen 20 zeichnugnen fertig sein und die Mappe vollständig. Gut...ich habe bisher 7 Zeichnungen udn die Mappe ist längst nicht vollständig. Aber es wird hinhauen. Jeden Tag mindestens eine Zeichnung und am Donnerstag die Mappe aufarbeiten. Fertig! Wäre doch gelacht. Mit einem klein wenig Druck im nacken, arbeitet es sich bei mir sowieso viel besser.

Neulich haben Doms Schwester und ihr Ostmacker Pillen eingeworfen von denen sie dachten es sei Ecstasy. Aber offenbar gab es Leute die diese beidne ncoh weniger leiden mochtne als wir, und haben ihnen statt Ex irgeneinen anderen Scheiß verkauft. Die beiden waren total agressiv, Nadine hatte Angst vor gewaltätigen Übergriffne und es hat sogar der Mülleimer gebrannt (?). Diese Versager. Es ist so geil nicht die zu sein.

Gestern Abend habe ich mit sarah telefoniert. Wir laberten ...eigentlich über alles und jeden. Hinterher wurds sogar politisch *g*. Nachdem dann alle Probleme der Welt gelöst waren und mal eben so eine Stunde verflogen war, habe ich mich dann schließlich an die Zeichenarbeit gemacht und vom rest um michr um nichts mehr mitbekommen. Von Desperate Houswifes weiss ich nichts mehr, und die Desperate Houswife in unserem Wohnzimmer lässt mich ohnehin schon lange kalt. Alles in allem n ganz netter Tag Gestern, wenn nciht die letzten zwei Stunden auf der Arbeit so nervtötend gewesen wären. 

Heute ist bei mir der Funke allerdigns nicht so recht übergesprungen. Ich kann schon jetzt kaum den Feierabend abwarten.     

25.4.07 10:25


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]